0160 - 600 68 69 kontakt@birgit-richter.com

Am 30. April ist Beltane. Es ist der Abend der befreiten Lust & Schöpferkraft. Das göttlich Männliche (Feuer) verbindet sich mit dem göttlich Weiblichen (Hexe) in einem wilden Tanz. Lebensbejahende Kräfte erwachen in der Natur. Ein Grund zu feiern! Ein Fest der Liebe, Lust und Leidenschaft. Gott und Göttin vereinigen sich. In uns selbst und auch im außen wollen das männliche und weibliche Prinzip in Freude zusammen etwas Neues schöpfen.

Belatane oder Hexenbrennen – alte Traditionen


In meiner Kindheit habe ich diesen Abend so erlebt: In der Oberlausitz, meiner Heimat, gibt es in der Nacht vom 30. April zum 1. Mai die Tradition des Hexenbrennens. (Walpurgisnacht). Es wird ein hoher Reisighaufen errichtet, auf dessen Mitte eine Hexe aus Stroh und Lumpen thront. Für mich war das ein eindrucksvolles Fest. Wir sind als Kinder feierlich mit Fackeln und Lampions zu diesem Ort gezogen und dann wurde der Haufen angezündet. Ein Abend besonderer Magie.

Nun gibt es verschiedene Meinungen und Aussagen darüber. Aber wir haben immer die Möglcihkeit, uns mit der Qualität des Abends neu zu verbinden.

Der Sprung in die Freiheit

Der Sprung in die fruchtbare Phase des Jahres. Zeit mit (Feuer)Kraft etwas neues zu beginnen und zu manifestieren. Erdverbunden. Echt. Mit purer Lebensenergie.

Und eine Gelegenheit, in uns schwelende Aggression und Wut in Mut und Kraft zu transformieren. Der bewusste Weg ist die Transformation in uns selbst. Es geht nicht darum, im Außen herum zu brüllen und zu zerstören.

Begegne im Feuer dieses Abends dir selbst

Was hältst du von dir zurück. Was willst du befreien? Fühlst du Macht oder Ohnmacht? Schaue dir in die Seele. Verbrenne deine Ängste die in dir schlummern und mach dich frei. Reinige dich.

Und dann schöpfe aus den unendlichen Möglichkeiten des Lebens. Folge deinem Herzen in dem nun erblühenden neuen Jahr. Voller Leichtigkeit, Lebenslust und Lebendigkeit kannst du vorwärts gehen. Hand in Hand und im Herzen verbunden, mit Menschen, die deine Werte teilen.

Spüre die Glut und die Lebenskraft in dir und gib ihr ein Ziel für diesen Sommer, um sich im Herbst in reifen, herrlichen Früchten zu zeigen. Verbrenne das, was du nicht mehr ernten willst. Richte deine Schöpferkräfte in Liebe neu und frisch aus. Nimm deine Macht an. Spüre deine Kraft, deine Energie. Wie willst du sie ausleben?

Von Herzen
Birgit