0160 - 600 68 69 kontakt@birgit-richter.com

Auf dem Weg des perfekt sein wollen,  hatte ich einmal sehr viel Geld für ein Marketing-Seminar bezahlt. Am letzten Tag wurde von uns ein Image-Video aufgenommen. Endlich würde ich etwas Perfektes von mir zeigen können! Ein Profi war am Start. Und es wird richtig gut werden. So dachte ich mir damals. 

Ich hatte mir gewünscht, dass es perfekt wird. So richtig strahlen werde ich, wenn ich meine Botschaft in die Welt bringe. Damit es gut wird, haben wir alles professionell vorbereitet. Und, sei ehrlich, wer zeigt sich nicht gern von seiner beste Seite? 

Aber es kam anders. Völlig übermüdet, war ich an dem Punkt, wo man einfach ausgebrannt ist. Und genau da wurde dieses Video aufgenommen. Es waren die äußeren Umstände, auf die ich keinen Einfluss hatte, dass ich kaum geschlafen habe. Nun hatte ich die perfekte Ausrede, denn ich war ja nicht „schuld“. Es war ein Grund alles noch einmal hinauszuzögern. Ich könnte das Video später noch mal neu aufnehmen. Natürlich würde ich dafür sorgen, dass ich ausgeruht wäre. Dann würde es glänzend werden! 

Aber das Leben ist nicht perfekt. Oder doch?

Ist es nicht perfekt, weil wir Erfahrungen machen? Und diese, meine Erfahrung ist ein Teil des Seins. Manchmal empfinden wir es perfekt. Und dann wollen wir wieder daran herum basteln und alles optimieren.

Aber eigentlich sind wir genau so richtig, wie wir sind. Weil wir Erfahrungen machen. Und weil uns manchmal die Erfahrung schmeckt und manchmal ist sie bitter. Aber das Leben bietet uns die ganze Bandbreite. Und das finde ich ganz schön perfekt. 

Wir müssen das Leben nicht ständig verbessern

So habe ich mich damals entschieden, dieses Video zu veröffentlichen. Ich habe mich mit dem gezeigt, was zu diesem Zeitpunkt möglich war. Es wurde zu meinem Lehrmeister, dass ich nicht auf den perfekten Zeitpunkt warten muss. Und das ich mich zeigen kann, mit all den kleinen und großen Schritten, die ich mache.

Sei liebevoll mit dir

Ich selbst habe astrologisch den Mond im Steinbock in meinem Horoskop. Und mit diesem „herrscht“ in mir ein Teil, der mich immer wieder beurteilt und sehr streng mit mir ist. Meine Herausforderung ist es, immer wieder sehr weich, liebevoll und nachsichtig mit mir zu sein.

Von Herzen Birgit